Demag Funksteuerung DRC D3



Demag Funksteuerung DRC D3: mehr Flexibilität durch Mehrsenderbetrieb

Wetter, Deutschland,   28. November 2014

  • Neue Funksteuerung erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen
  • Entspricht dem künftigen europäischen Koexistenz-Funkstandard
  • Robustheit, ausgezeichnete Ergonomie und lange Akku-Standzeit

Eine neue Generation der Funksteuerung Demag Remote Control (DRC) bringt Terex Material Handling mit der neuen Gerätefamilie D3 auf den Markt. Sowohl Handsender als auch Empfänger entsprechen bereits dem künftigen Funkstandard EN 300 328 V 1.8.1. Das sichert die störungsfreie Koexistenz von W-LAN und anderen Funkanwendungen im ISM-Frequenzbereich um 2,4 GHz. Das neuartige, sehr sichere und robuste Funkübertragungs-verfahren erlaubt den Betrieb von bis zu 40 Funksystemen auf engstem Raum, ohne dass Störungen gegenüber benachbarten Funkanwendungen oder Funkunterbrechungen auftreten. Die adaptive Funkübertragungstechnik prüft automatisch, ob ein bestimmter Übertragungskanal frei ist und zeichnet sich durch eine stör- und manipulationssichere Übertragung durch Frequenz-Hopping aus. Zudem sind die DRC D3-Handsender für einen praktischen Mehrsenderbetrieb ausgelegt.

Die Anwender haben die Möglichkeit, bis zu drei Sender pro Kran anzumelden und dann auf Knopfdruck schnell von einem Sender auf einen anderen zu wechseln, ohne den betrieblichen Ablauf zu stören: Die Bedienung einzelner Krane kann so von Mitarbeiter zu Mitarbeiter einfach „übergeben“ werden. Der Austausch von Sendern vollzieht sich in Sekundenschnelle.

Die Anwender profitieren bei der Nutzung der Funksteuerung DRC D3 außerdem von erhöhten Sicherheitsfunktionen bei der Kran-Bedienung: So können zum Beispiel über die integrierte „Tempolimit“-Funktion mit nur einem Knopfdruck die maximalen Kranfahrgeschwindigkeiten auf 30, 50 oder 70 Prozent begrenzt werden. Die Handsender zeigen auf beleuchteten, zweifarbigen Displays die gehobene Last an und warnen via Vibrationsalarm bei Überlast. Die Funkübertragung hat eine Reichweite von bis zu hundert Metern. Anwender können die Anlagen aus sicherer Entfernung mit komfortablem Abstand zur Last steuern.

Terex Material Handling bietet die Handsender in zweistufiger sowie in stufenloser Ausführung für die Steuerung von frequenzgeregelten Achsen an. Die robusten Handsender der DRC D3-Familie sind einhändig bedienbar. Mit einer Akku-Laufzeit von bis zu fünf Tagen im Dauerbetrieb bei einer Ladezeit von nur 2,5 Stunden sind sie sehr energieeffizient und erfüllen somit die Anforderungen an ein modernes Bediengerät, das über einen längeren Zeitraum ohne Nachladen genutzt werden kann.

Zur Basisausstattung gehören Handsender (DRC-10 D3), ein Akku mit Steckerladegerät, eine Silikonschutztasche, ein Empfänger (DRC-DR D3) für den Einbau in die DR-Prozessorsteuerung sowie eine speziell für den Frequenzbereich ausgelegte Antenne.

Über Terex Material Handling
Mit Demag Industriekranen und Krankomponenten ist die Terex MHPS GmbH einer der weltweit führenden Anbieter von Krantechnologie. Die Kernkompetenzen des Geschäftsbereichs Terex Material Handling bestehen in der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung technisch anspruchsvoller Krane, Hebezeuge und Komponenten sowie der Erbringung von Vertriebs- und Serviceleistungen für diese Produkte. Terex Material Handling produziert an 19 Standorten auf fünf Kontinenten und erreicht seine Kunden durch die Präsenz in über 60 Ländern.

Über Terex Corporation
Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms, Construction, Cranes, Material Handling & Port Solutions und Materials Processing. Terex Financial Services bietet breite Unterstützung bei der Anschaffung von Terex-Maschinen. Auf unseren Webseiten: www.demagcranes.com und www.terex.com erhalten Sie weitere Informationen.
 

Kontakt
Christoph Kreutzenbeck
Terex MHPS GmbH
Phone: +49 (0) 211 7102-3907
Email: christoph.kreutzenbeck@terex.com


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 188,6 KB)


Zurück zur Übersicht


© Terex MHPS GmbH

.