Demag Cranes erhält Auftrag über 164 Seilzüge für walisischen Windpark

Düsseldorf,   23. August 2011

  • Elektrische Seilzüge für Offshore-Sockelkrane werden an Granada Material Handling geliefert
  • Projekt für erneuerbare Energien – Gwynt y Môr Offshore-Windpark (Wales)

Demag Cranes hat von seinem Kunden Granada Material Handling Ltd den Auftrag erhalten, 164 elektrisch betriebene Seilzüge für den neuen Offshore-Windpark Gwynt y Môr (Wales) im Bereich erneuerbare Energien zu liefern. Die Bestellung folgt der Vergabe eines Auftrags von RWE npower renewables an Granada für die Konstruktion, Lieferung, Zertifizierung, Aufstellung, Abnahme und Inbetriebnahme von Kransystemen für Gwynt y Môr Offshore-Windpark.

Die Firma Granada integriert die Demag Seilzüge in ihre speziell konzipierten „Python“-Kransysteme, die auf den Fundamentsockeln der Windkrafträder sowie auf den beiden Umspannwerksockeln in diesem Offshore-Windpark montiert werden. Die „Python“-Einheiten wurden zum Entladen schwerer Instandhaltungsteile von Service-Schiffen auf die Abladestellen dieser Bauwerke konzipiert. Die wichtigsten Aspekte während der Entwicklung der Krane waren der Schutz der Mitarbeiter, die Betriebssicherheit, Funktionalität und eine einfache Bedienung.

Thomas H. Hagen, Mitglied des Vorstands der Demag Cranes AG und COO betonte: „Mit den Lösungen und Produkten unserer beiden starken Marken, Demag und Gottwald, beliefern wir Unternehmen sowohl im Offshore- als auch im Onshore-Bereich und unterstützen Windkraftanlagen während ihres gesamten Lebenszyklus’. Unsere Produkte sind im täglichen Einsatz bei der Fertigung der Windradkomponenten und beim Laden und Löschen der Schiffe mit unseren Hafenkranen. Zudem bilden sie ein unverzichtbares Glied in der Kette als Hebezeuge in den Gondeln und auf den Turbinensockeln, einschließlich der von Granada bestellten Seilzüge.“

Mark Sidwell, Direktor Granada, bestätigt: „Wir haben bereits gute Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit Demag Cranes bei ähnlichen Offshore-Windpark-Projekten gemacht. Mit Demag Cranes haben wir bei der Entwicklung von Materialumschlagtechnologie eng zusammengearbeitet, um Lösungen für die spezifischen Anforderungen des Gwynt y Môr Projekts auszuarbeiten. Die technische Kompetenz der Firma Demag Cranes ergänzt die Fähigkeiten unserer eigenen Abteilung für Produkte im Bereich erneuerbarer Energie und die damit verbundenen Serviceleistungen optimal.“

Ergänzende Informationen:

Der Gwynt y Môr Offshore-Windpark wird 18 Kilometer vor der nordwalisischen Küste in einer Wassertiefe von 12 bis 28 Metern errichtet. Die Anlage, die eine der größten im Bau befindlichen europäischen Windkraftanlagen darstellt, besteht aus insgesamt 160 Windkrafträdern und zwei Umspannwerken. Der Bau der Fundamente beginnt im vierten Quartal 2011 und der erste Strom aus der Anlage soll im Verlauf des Jahres 2013 fließen. Die Fertigstellung ist für 2014 vorgesehen und ab dann wird die Anlage voraussichtlich rund 1.950 Gigawattstunden Strom im Jahr erzeugen, wodurch rund 400.000 britische Haushalte versorgt können.

Die Demag FDR PRO 5 elektrischen Seilzüge haben eine Traglast von je 1,3 Tonnen, wurden speziell für die Bedürfnisse von Offshore-Anwendungen konstruiert und bieten eine Fülle von praktischen Merkmalen. Lastpendeldämpfung, langsame Hubgeschwindigkeiten für genaue Lastführung sowie schnelle Hubgeschwindigkeiten für die Lastaufnahme vom Schiff, zusammen mit einer Hubhöhe von 24 m gestatten durch präzise Hakenpositionierung auch bei rauer See eine schnelle, sichere Entladung der Service-Schiffe. Die Gehäuse der Seilzüge haben IP65-Schutz gegen das Eindringen von Wasser und eine besondere sogenannte C5M-Lackierung, um die Komponenten gegen Wasser und Salz in dieser aggressiven Arbeitsumgebung zu schützen.

Über Demag Cranes
Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftsbereiche (Segmente) Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit Demag und Gottwald über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften wie die Demag Cranes & Components GmbH und die Gottwald Port Technology GmbH, Vertretungen und ein Joint Venture ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erwirtschafteten 5.711 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 931,3 Mio. EUR. Die Demag Cranes Aktie (WKN: DCAG01) ist seit Ende Juni 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und unter anderem im MDAX®-Aktienindex gelistet.

Demag Cranes AG. We Can Handle It.


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 86,7 KB)


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf das Geschäft, die finanzielle Entwicklung und die Erträge der Terex Material Handling & Port Solutions AG oder ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Plänen, Schätzungen, Prognosen und Erwartungen und unterliegen daher Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle der Terex Material Handling & Port Solutions AG liegen. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG übernimmt deshalb keine Gewähr dafür, dass die Erwartungen und Ziele, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden, erreicht werden. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG beabsichtigt auch nicht und übernimmt keine Verpflichtung, eine Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen

Zurück zur Übersicht


© Terex MHPS GmbH

.