Demag Cranes liefert 22 automatisierte Containertransportfahrzeuge nach Rotterdam

Düsseldorf,   12. August 2011

  • Neue AGVs lösen Fahrzeuge der ersten Generation ab
  • Signifikante Senkung von Kraftstoffverbrauch und Abgasemissionen

Gottwald Port Technology GmbH (Gottwald), eine Tochtergesellschaft der Demag Cranes AG, liefert 22 automatisierte Containerfahrzeuge (Automated Guided Vehicles, kurz AGVs) an Europe Container Terminals (ECT) in Rotterdam, einen langjährigen Kunden. Die Gottwald AGVs vom Typ CT 60 werden die Containerfahrzeuge der ersten Generation ablösen, die seit Anfang der 1990er Jahre innerhalb des Flottenverbunds rund um die Uhr im Einsatz sind. Die neuen AGVs sind mit kraftstoffsparenden diesel-elektrischen Antrieben ausgestattet und erfüllen die seit 2011 gültige europäische Abgasnorm EuroMot IIIB.

Thomas H. Hagen, Mitglied des Vorstands der Demag Cranes AG und Chief Operating Officer (COO) sagt: „Mit der konsequenten Weiterentwicklung der Antriebstechnologien für unsere Transportsysteme für den horizontalen Containerverkehr leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Optimierung von automatisierten Hafenterminals. Durch die zukunftsweisenden Antriebskonzepte für unsere AGVs tragen wir zudem zur nachhaltigen Senkung von Schadstoffemissionen bei und unterstützen damit unsere Kunden auf dem Weg zum grünen Hafen.“

Ergänzende Informationen:


Automated Guided Vehicles (AGVs)
Die von Gottwald entwickelten AGVs übernehmen den automatisierten Containertransport vom Hafenkai zum Lagerareal. Das Unternehmen hat bisher drei große Hafenterminals mit AGVs ausgerüstet. Mit dem Kunden ECT hat Gottwald bereits in den 1980er Jahren das Automatisierungskonzept für den horizontalen Containertransport entwickelt. So war das ECT Delta Terminal in Rotterdam das weltweit erste Containerterminal, in dem Gottwald AGVs im Flottenbetrieb eingesetzt wurden.

Über Demag Cranes
Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftsbereiche (Segmente) Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit Demag und Gottwald über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften wie die Demag Cranes & Components GmbH und die Gottwald Port Technology GmbH, Vertretungen und ein Joint Venture ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erwirtschafteten 5.711 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 931,3 Mio. EUR. Die Demag Cranes Aktie (WKN: DCAG01) ist seit Ende Juni 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und unter anderem im MDAX®-Aktienindex gelistet.

Demag Cranes AG. We Can Handle It.


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 83,6 KB)


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf das Geschäft, die finanzielle Entwicklung und die Erträge der Terex Material Handling & Port Solutions AG oder ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Plänen, Schätzungen, Prognosen und Erwartungen und unterliegen daher Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle der Terex Material Handling & Port Solutions AG liegen. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG übernimmt deshalb keine Gewähr dafür, dass die Erwartungen und Ziele, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden, erreicht werden. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG beabsichtigt auch nicht und übernimmt keine Verpflichtung, eine Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen

Zurück zur Übersicht


© Terex MHPS GmbH

.