Demag Cranes liefert weitere Schwimmkrane für den Mississippi

Düsseldorf,   28. Juli 2011

  • Kunde St. James Stevedoring Partners, Llc, ordert Krane Nummer 7 und 8
  • Größte Schwimmkrane auf dem Mississippi
  • Eichfähige Wiegeeinrichtung für maximale Transparenz

Die Gottwald Port Technology GmbH, eine Tochtergesellschaft der Demag Cranes AG, hat einen Auftrag zur Lieferung von zwei weiteren Schwimmkranen an St. James Stevedoring Partners, Llc, Louisiana/USA, erhalten, die noch im Herbst dieses Jahres ihren Betrieb auf dem Mississippi aufnehmen werden. Der Kunde arbeitet bereits mit sechs Gottwald Schwimmkranen. Anstelle eines für den Hafenmobilkran üblichen konventionellen gummibereiften Chassis sind die Schwimmkrane auf Pontons montiert.

„Mit den beiden neuen Gottwald Schwimmkranen wollen wir unsere Kapazitäten für den Güterumschlag flexibel erweitern und bestehende Logistik-Möglichkeiten sinnvoll ergänzen“, sagt Paul E. Morton, President der St. James Stevedoring Partners, Llc. „Unsere Kunden erwarten bei steigenden Mengen ein zügiges Handling ihrer Transportgüter. Dies lässt sich nur mit Kranen hoher Kapazität, Umschlagleistung und Zuverlässigkeit bewältigen.“

Thomas H. Hagen, Mitglied des Vorstands der Demag Cranes AG und COO: „Unsere Schwimmkrane setzen sich aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit und Flexibilität immer mehr im Markt durch. Der Folgeauftrag von St. James ist ein weiterer Beleg dafür."

Ergänzende Informationen:

Gottwald Krane erhöhen Umschlagkapazitäten signifikant
St. James Stevedoring Partners, Llc, in Convent, Louisiana, Betreiber von bereits sechs Gottwald Schwimmkranen, die zwischen der Meilenmarkierung (MM) 122 (unmittelbar in der Nähe des New Orleans International Airport) bis MM 167 am unteren Mississippi River im Einsatz sind, will seine Umschlagkapazitäten in so genannter Midstream-Operation (Cargoumschlag auf der Flussmitte) erweitern. Die beiden Schwimmkrane in der Variante G HPK 8400 B des Modells 8 ergänzen die bereits bestehende Flotte und sollen den Umschlag von Massengütern einschließlich Erzen, Kohle, Getreide oder Düngemitteln von größeren Seeschiffen bis zur sogenannten Babycapesize-Klasse auf Binnenschiffe noch effizienter machen.

Bereits 2004 lieferte die Konzerntochtergesellschaft Gottwald Port Technology den ersten Schwimmkran, einen HPK 330 EG, an St. James Stevedoring Partners, Llc, der bis heute mehr als 42.000 Betriebstunden erfolgreich absolviert hat. Er wurde damals als erster Kran seiner Art von Gottwald Port Technology als führendem Anbieter von Hafenmobilkranen in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt. „Um den wachsenden Anforderungen zu entsprechen, setzen wir selbstverständlich erneut auf den Weltmarktführer, der unsere Bedürfnisse versteht und zielgerichtet umsetzen kann,“ erläutert Morton, President von St. James Stevedoring.

Leistungsfähigste Gottwald Schwimmkrane
Die beiden G HPK 8400 B für St. James Stevedoring Partners, Llc, sind die ersten Gottwald Schwimmkrane, die bis zu 100 Tonnen Schwerlast bewältigen können. Für das Handling von Schüttgütern verfügen sie über die stärkste 63-Tonnen-Greiferkurve, die Demag Cranes bisher an einem Schwimmkran ausgeführt hat. Sie erreichen damit in der Krangruppen-Klassifikation A8 bis zu 37 Meter Ausladung, in A7 sogar 39 Meter. Abhängig von den Betriebsbedingungen können die G HPK 8400 B Krane jeweils bis zu 1.850 Tonnen Schüttgut pro Stunde bewältigen. Damit sind sie die größten und leistungsfähigsten Schwimmkrane ihrer Art auf dem Mississippi.

Technologie-Neuheit: Eichfähige Wiegeeinrichtung sorgt für mehr Transparenz
Als Technologie-Neuheit verfügen sie zudem über eine direkt am Kran montierte eichfähige Wiegeeinrichtung, die weit präziser ist als die gängige Lastmessung bei Kranen und sich einfacher in den Umschlagprozess integrieren lässt als externe Wägesysteme. „Dank dieser Innovation können wir unseren Kunden gegenüber künftig absolute Transparenz bieten, was die umgeladene Fracht anbelangt“, so Morton. In der Europäischen Union ist das neue System bereits als eichfähig zugelassen. St. James Stevedoring Partners, Llc, strebt, unabhängig von dem sofort nutzbaren Transparenzvorteil, eine entsprechende Zertifizierung auch bei der amerikanischen Eichbehörde an. Geplant ist, später einmal mit einer amtlich zugelassenen Kranwägung speziell für Getreide die heutige Wägung mit auf Pontons montierten Bunkertrichtern ersetzen zu können.

Umweltfreundlicher Betrieb
Schwimmkrane wie das Modell 8 in der Variante G HPK 8400 B von Gottwald werden auch den zunehmenden Green-Port-Bestrebungen der Betreiber gerecht. So sorgt das Gottwald-typische dieselelektrische Antriebskonzept für guten Wirkungsgrad, was sich in geringem Kraftstoffverbrauch und minimierten Abgasemissionen niederschlägt. Neuartige variable Bremswiderstände sorgen darüber hinaus für optimiertes Energiemanagement in den Kranen mit Kraftstoffeinsparungen von bis zu 15,2 Prozent (erzielt unter spezifischen Einsatzbedingungen und beruhend auf Betriebserfahrungen im Zeitraum von über einem Jahr mit einem Gottwald Kran der Generation 5).

Über Demag Cranes
Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftsbereiche (Segmente) Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit Demag und Gottwald über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften wie die Demag Cranes & Components GmbH und die Gottwald Port Technology GmbH, Vertretungen und ein Joint Venture ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erwirtschafteten 5.711 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 931,3 Mio. EUR. Die Demag Cranes Aktie (WKN: DCAG01) ist seit Ende Juni 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und unter anderem im MDAX®-Aktienindex gelistet.

Demag Cranes AG. We Can Handle It.


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 84,7 KB)


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf das Geschäft, die finanzielle Entwicklung und die Erträge der Terex Material Handling & Port Solutions AG oder ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Plänen, Schätzungen, Prognosen und Erwartungen und unterliegen daher Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle der Terex Material Handling & Port Solutions AG liegen. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG übernimmt deshalb keine Gewähr dafür, dass die Erwartungen und Ziele, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden, erreicht werden. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG beabsichtigt auch nicht und übernimmt keine Verpflichtung, eine Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen

Zurück zur Übersicht


© Terex MHPS GmbH

.