Demag Cranes rüstet Caterpillar Produktion in Brasilien aus

Düsseldorf,   25. Januar 2011

  • Lieferung umfasst 102 Standardkrane
  • Lateinamerika Rückgrat der Wachstumsstrategie in den aufstrebenden Märkten

Demag Cranes hat von Caterpillar Inc. in Brasilien einen Auftrag über die Ausstattung einer neuen Fabrik mit Krantechnik erhalten. Das Paket umfasst die Lieferung von 102 Standardkranen, die zukünftig in die Fertigungslinien für Bagger- und kleine Radlader integriert werden.

Thomas H. Hagen, Mitglied des Vorstands der Demag Cranes AG und COO, betont: „Dieser Auftrag von Caterpillar unterstreicht unsere hervorragende Position in Lateinamerika und insbesondere in Brasilien. Die Region verfügt über großes Potenzial und ist seit Jahren Rückgrat unserer Wachstumsstrategie in den aufstrebenden Märkten.“

Ergänzende Informationen

Weltweiter Fertigungsverbund bewährt
Die Lieferung an Caterpillar ist auch das Ergebnis unserer langjährigen Präsenz im größten südamerikanischen Land. In Brasilien ist Demag Cranes bereits seit 1972 mit einer eigenen Gesellschaft vertreten. Chef der brasilianischen Landesgesellschaft ist Vigold Georg. Heute gehört das Werk in São Paulo zu den Eckpfeilern des globalen Fertigungsverbunds von Demag Cranes.

Die von Caterpillar bestellten 102 Krane lassen sich an bereits vorhandenen Deckenkonstruktionen befestigen und benötigen daher keine zusätzlichen Kranbahnstützen. Zu diesem Auftrag liefert das deutsche Komponentenwerk in Wetter an der Ruhr die maßgeschneiderten ‚Crane Sets`. Das Werk in Sao Paulo ist für den Stahlbau zuständig, komplettiert die Krananlagen und übernimmt zudem die Montage vor Ort. Mit dieser bewährten weltweiten Fertigungsstrategie ist Demag Cranes jederzeit in der Lage, schnell und damit marktgerecht auf die Anforderungen der Kunden zu reagieren.

Über die Demag Cranes AG

Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftsbereiche (Segmente) Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit Demag und Gottwald über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften wie die Demag Cranes & Components GmbH und die Gottwald Port Technology GmbH, Vertretungen und ein Joint Venture ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2009/2010 erwirtschafteten 5.711 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 931,3 Mio. EUR. Die Demag Cranes Aktie (WKN: DCAG01) ist seit Ende Juni 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und unter anderem im MDAX®-Aktienindex gelistet.

Demag Cranes AG. We Can Handle It.


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 81,7 KB)


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf das Geschäft, die finanzielle Entwicklung und die Erträge der Terex Material Handling & Port Solutions AG oder ihrer Tochter- und Beteiligungsgesellschaften beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Plänen, Schätzungen, Prognosen und Erwartungen und unterliegen daher Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle der Terex Material Handling & Port Solutions AG liegen. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG übernimmt deshalb keine Gewähr dafür, dass die Erwartungen und Ziele, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden, erreicht werden. Die Terex Material Handling & Port Solutions AG beabsichtigt auch nicht und übernimmt keine Verpflichtung, eine Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen

Zurück zur Übersicht


© Terex MHPS GmbH

.