Demag Cranes begrüßt neuen Ausbildungsjahrgang

Düsseldorf,   16. August 2010

  • 45 Auszubildende starten an den fünf deutschen Standorten
  • Hohe Qualität der Ausbildung bildet Grundlage für individuelle Karrieren und Zukunftssicherung des Unternehmens

Demag Cranes setzt auch im Ausbildungsjahr 2010/2011 stark auf die eigene Ausbildung. Mit dem Start des neuen Ausbildungsjahres haben 45 junge Menschen in zehn unterschiedlichen Berufen ihre Tätigkeit an den fünf deutschen Standorten begonnen. Im Zuge der fortschreitenden Konzernintegration fand die Begrüßung aller Berufsstarter erstmals gemeinsam am Konzernsitz in Düsseldorf-Benrath statt.

Peter Pohlner, verantwortlich im Executive Committee der Demag Cranes AG für das weltweite Personalmanagement, betont: „Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst, jungen Menschen eine hohe Qualität in der Ausbildung zu bieten. Damit geben wir Ihnen eine berufliche Perspektive mit sehr guten Chancen für ihren weiteren Lebensweg. Die Ausbildung ist damit auch ein wesentlicher Baustein für die Zukunftssicherung des Unternehmens.“

Josef Berger, der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats und Mitglied des Aufsichtsrats der Demag Cranes AG, hieß die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im Namen der Belegschaft herzlich willkommen. Dabei unterstrich er die Möglichkeiten einer guten Ausbildung: „Ich appelliere an alle Auszubildenden, die Chancen, die sie mit dem Ausbildungsplatz erhalten, bestmöglich zu nutzen. Demag Cranes bietet als international aufgestellter Konzern zahlreiche spannende und herausfordernde Karrierewege und damit weiten Entwicklungsspielraum für die berufliche Zukunft.“

Im Rahmen der Begrüßungsveranstaltung konnten sich die neuen Auszubilden über ihren Arbeitgeber informieren. Dazu stellten die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres die Vielfalt der bei Demag Cranes zu erlernenden Berufe vor. Im Anschluss gab ein Werksrundgang Einblick in die Produktion von Hafenmobilkranen und Systemen zur Hafenautomatisierung am Standort Düsseldorf-Benrath.

Mit den 45 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bildet Demag Cranes dann insgesamt 181 junge Menschen an den Standorten Düsseldorf, Wetter/ Ruhr, Luisenthal (Thüringen), Uslar (Niedersachsen) und Rheinberg (NRW) aus. Insgesamt waren per 30. Juni 2010 rund 280 Auszubildende und Trainees im Demag Cranes Konzern beschäftigt.

Demag Cranes plant bereits für das kommende Ausbildungsjahr: Seit heute beginnt das neue Bewerbungsverfahren für den Start im Sommer 2011. Interessierte können sich direkt mit dem Unternehmen in Verbindung setzen, um weitere Informationen über die angebotenen Lehrberufe zu erhalten.

Über die Demag Cranes AG

Die Demag Cranes AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Industriekranen und Krankomponenten, Hafenkranen und Technologien zur Hafenautomatisierung. Services, insbesondere Instandhaltung und Modernisierung, sind ein weiteres Kernelement des Leistungsspektrums. Der Konzern ist in die Geschäftssegmente Industriekrane, Hafentechnologie und Services gegliedert und verfügt mit Demag und Gottwald über starke und etablierte Marken. Demag Cranes sieht seine Kernkompetenz in der Entwicklung und Konstruktion technisch anspruchsvoller Krane und Hebezeuge sowie von automatisierten Transport- und Logistiksystemen in Häfen, der Erbringung von Serviceleistungen für diese Produkte und der Fertigung hochwertiger Komponenten.

Als globaler Anbieter produziert Demag Cranes in 16 Ländern auf fünf Kontinenten und betreibt über Tochtergesellschaften, Vertretungen und ein Joint Venture ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz mit Präsenz in mehr als 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008/2009 erwirtschafteten 5.934 Mitarbeiter einen Umsatz von 1.047,6 Mio. EUR. Die Demag Cranes Aktie (WKN: DCAG01) ist seit Ende Juni 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und unter anderem im MDAX®-Aktienindex gelistet.

Demag Cranes. We Can Handle It.


 

Pressemitteilung herunterladen (PDF | 37,6 KB)


Zurück zur Übersicht


© Terex MHPS GmbH

.